Online-Training mit Live-Streaming Setup – erste Erfahrungen

Seit März finden unsere Workshops, mit wenigen ausnahmen, ausschließlich online statt. Unsere Lernkurve war dabei extrem steil, wie wahrscheinlich bei allen, die ihre Kolleg*innen und Kund*innen plötzlich nur noch auf Zoom, Teams, Webex oder Senfcall trafen.

Bildquellen und Bildmischung

Wir haben recht schnell gemerkt, dass eine einfache 1:1 Übertragung unserer Inhalte in den Online-Bereich nicht möglich ist. Entsprechend haben wir den Aufbau unserer Workshops komplett überarbeitet und modular aufgebaut. So kann ein*e Teilnehmer*in z.B. an einem Tag eine Hälfte des Workshops mitmachen und den zweiten Teil an einem anderen Tag.

Eine der größten Schwachpunkte war für uns der nicht sehr flüssige Ablauf von Online-Workshops bei Medienwechsel. Da wir in unseren Workshops ständig und schnell zwischen Präsentationsfolie, Smartphonebildschirm und z.B. einem Videoplayer hin und her schalten, war das einer der größten Knackpunkte. Zwar funktioniert die Bildschirmfreigabe bei den meisten Konferenzsystemen ausgezeichnet, aber trotzdem kommt dadurch immer wieder zu Unterbrechungen im Ablauf. Für die Teilnehmenden alles andere als eine nahtlose User Experience.

Blick ins Studio

Wir haben uns daher entschieden, unsere Workshops im Prinzip als interaktive Livestreams zu fahren. Zoom, Webex oder Skype sind dafür unsere techischen Plattformen. Für die Bildgestaltung, Freigabe der Bildschirme und das Umschalten von einem Medium zum anderen nutzen wir jedoch eine Live-Regie aus dem Livestreaming. Wichtig war uns, ein möglichst flexibles und mobiles System aufzubauen, mit dem man ggf. auch an anderen Standorten arbeiten kann, bzw. das auch für weitere Anwendungen, wie YouTube oder Facebook Livestreams nutzbar ist.

Am Ende haben wir uns dann ein ATEM Mini Pro zugelegt, mit dem wir insgesamt vier Bildquellen verarbeiten können. Im Online-Workshop sind das die Hauptkamera, eine Nahkamera um das Arbeiten am Bildschirm des Smartphones aus der Nähe zu zeigen, sowie zwei Mobilgeräte als Zuspieler für die Präsentation bzw. als Gerät, an dem wir die Arbeitsschritte für Dreh und Schnitt direkt über Zoom wiedergeben können. Für Livestreams können wir hier dann bis zu vier Kameras oder andere Bildgeber anschließen und mischen.

Damit sparen wir uns die Bildschirmfreigabe komplett. Wir wechseln in Sekunden von Hauptkamera zu Präsentation und weiter auf das Smartphone; arbeiten mit Bild im Bild, können Zuspieler einspielen und professionelle Mikrofone anschließen.

Wir konnten so unsere Schulungen über das klassische Webinar hinaus zu eigenständigen Lehrangeboten entwickeln, komplett mit Praxisübungen, 1:1 Autausch von Trainee und Trainer, Interaktion und Feedback. Das Setup hat auch für Uns deutliche Vorteile, weil es Trainerin oder Trainer erlaubt, sich ganz auf das Thema zu konzentrieren und sich nicht zusätzlich mit der Technik beschäftigen zu müssen.

Unser System ist mobil und kann auch als Service gebucht werden.

Online-Training: Fotografieren mit dem Smartphone


Bilder sind heute als Treiber der Kommunikation im Web und dort vor allem in sozialen Medien unverzichtbar. Besonders in der schnellen und unmittelbaren Kommunikation auf Instagram, Facebook & Co. sind oft die Kommunikationsverantwortlichen selbst als Fotografinnen und Fotografen gefragt.
Ilona Aziz – Referentin
 
Die beste Kamera, sagt ein altes Sprichwort, ist die, die man dabei hat. Heute ist das zweifelsfrei das Smartphone. Es liefert eine ausgezeichnete Bildqualität und findet auch im professionellen Journalismus zunehmend Verwendung. Aber worauf muss man beim Einsatz achten? Wie kann man Bilder weiterverarbeiten und welche Verbreitungsmöglichkeiten bietet das Smartphone?
 
Im Workshop vermitteln wir Ihnen das nötige Know-how und den technischen Überblick, damit auch Ihr Telefon künftig zum professionellen Kommunikationswerkzeug wird. In vielen praktischen Übungen lernen Sie, wie man Smartphonefotografie in welcher Situation richtig einsetzt.
 
Workshopinhalte
Thomas Wagensonner – Referent
  • Die Smartphone-Kamera auf iOS und Android
  • Die wichtigsten Foto-Apps
  • Licht, Bildaufbau und Gestaltungskriterien
  • Verbreitung über Instagram, Facebook. & Co.
  • Praktisches technisches Zubehör im Überblick
  • Metadaten
Lernziele
  • Tipps und Tricks für qualitativ bessere Fotos
  • Kenntnis geeigneter Apps für Aufnahme und Bearbeitung
  • Know-how zur effektiven Verbreitung über soziale Netzwerke
Zielgruppe
Das Seminar richtet sich gezielt an Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter aus den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Internetredaktion/social media und Marketing oder auch an Selbstständige.
 
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein aktuelles Smartphone mit iOS- oder Android-Betriebssystem, auf das im Vorfeld ggf. ausgewählte Apps installiert werden müssen.  
 

Verwendete Apps (bitte vorher installieren)

SnapSeed (Bildbearbeitung)

IOS-System

Android-System

ANMELDUNG


    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre Organisation / Ihr Unternehmen (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (ohne Sonderzeichen) (Pflichtfeld)

    Ihre Rechnungsadresse (Pflichtfeld)

    Ich akzeptiere die für Workhops geltenden AGB (S.U.) (Pflichtfeld)

    Alle Infos zum Thema Datenschutz finden Sie auch auf unserer Website: visuell-kommunizieren.de/datenschutz

    Online-Training Videoproduktion mit dem Smartphone

    Anmeldung | Verwendete Apps | Hilfsmittel | Ablauf

    Das Smartphone ist das ideale Werkzeug für die schnelle Videoproduktion. Unser Online-Training vermittelt Ihnen aktuell die wichtigsten Grundlagen, damit auch Ihr Telefon künftig zur Filmwerkstatt wird.

    Inhalte:

      • Beispiele für geeignete Videoformate
      • Worauf muss ich achten?
      • Welche Hilfsmittel sind sinnvoll…
      • …und wie setze ich sie ein?
      • Welche Elemente braucht mein Video?
      • Tipps für Interviews, Aufsager und Themenbilder
      • Kurzeinführung Videoschnitt

    Lernziele:

    • Erarbeiten geeigneter Themen und Einsatzbereiche
    • Überblick über die technischen Möglichkeiten
    • Eigenständige Planung und Umsetzung eines Produktionsprojekts
    • Vertonung und Nachbearbeitung

    Verwendete Apps (bitte vorher installieren)

    Videoschnitt

    VN – Vlog Now (kein Wasserzeichen, kostenlos)

    Android | Apple

    Alternativ, falls VN nicht funktioniert: Kinemaster (kostenfrei mit Wasserzeichen)

    Android | Apple

    ### Hinweis für Android-Geräte ###

    Da manche Android-Smartphones die Nutzung externer Mikrofone (s.o.) nicht in der Grundeinstellung unterstützen, empfehlen wir für die Aufzeichnung von O-Tönen, Interviews, etc. mit externem Mikrofon folgende Apps:

    Cinema FV5-Lite | Open Camera

    Anleitung zum Freischalten der externen Mikrofone:

    CinemaFV5 | Open Camera (pdf)

    Verwendete Hilfsmittel

    Da wir im Online-Training keine Übungsgeräte zur Verfügung stellen können, empfehlen wir die Anschaffung einer Basisausstattung.

    Eine Teilnahme ist auch ohne diese Geräte möglich!

    Smartphone Befestigung:
    MANFROTTO MCLAMP Smartphone Halterung (www.digitfoto.de , Thomann oder amazon)

    Mikrofon:
    BOYA BY – M1 Lavalier-Mikrofon (Foto Bantle, amazon)

    Stativ: (eigene Fotostative können selbstverständlich verwendet werden!)
    GEEKOTO Stativ 200cm (amazon)

    Ablauf (Änderungen möglich)

    Block 1
    • Intro Smartphonevideo
    • Beispiele
    • Die richtige / sinnvolle Kamerahaltung
    • Licht, Bild und Ton
    • Tontest mit dem Mikrofon / Was tun ohne Mikro?
    • Bildgestaltung
    • Fragen?

    Übung (30′): Aufsager (20-30 Sek. O-Ton)

    Block 2
    • Besprechung der Ergebnisse aus Block 1 (Ton, Bildgestaltung, Schwierigkeiten?)
    • Beitragsformen und Beispiele (Interview, Aufsager)
    • Der Aufbau eines Beitrags
    • Schnittbilder erstellen (Detailaufnahmen, Perspektiven, Schärfentiefe)
    • Effizient arbeiten: Ein sinnvoller Workflow für den Anfang
    • Fragen

    Übung (60′): O-Ton Aufsager oder Interview + passende Schnittbilder aufzeichnen

    Block 3
    • Schnittprogramm Basics
    • O-Ton und Schnittbilder einfügen
    • Übergänge (Weißblende, Ausschnittsveränderung, Schnittbild)
    • Bauchbinden und Vor- bzw. Abspann
    • Musik einfügen
    • Ausspielen / Exportieren
    • Fragen

    Übung (45′): O-Ton Aufsager oder Interview + passende Schnittbilder schneiden und übermitteln

    Block 4
    • Arbeitsergebnisse sichten
    • Feedback zu den Arbeitsergebnissen
    • Offene Fragen

    ANMELDUNG

    [contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

    Online-Training Videoproduktion mit dem Smartphone

    Anmeldung | Verwendete Apps | Hilfsmittel | Ablauf

    Das Smartphone ist das ideale Werkzeug für die schnelle Videoproduktion. Unser Online-Training vermittelt Ihnen aktuell die wichtigsten Grundlagen, damit auch Ihr Telefon künftig zur Filmwerkstatt wird.

    Inhalte:

      • Beispiele für geeignete Videoformate
      • Worauf muss ich achten?
      • Welche Hilfsmittel sind sinnvoll…
      • …und wie setze ich sie ein?
      • Welche Elemente braucht mein Video?
      • Tipps für Interviews, Aufsager und Themenbilder
      • Kurzeinführung Videoschnitt

    Lernziele:

    • Erarbeiten geeigneter Themen und Einsatzbereiche
    • Überblick über die technischen Möglichkeiten
    • Eigenständige Planung und Umsetzung eines Produktionsprojekts
    • Vertonung und Nachbearbeitung

    Verwendete Apps (bitte vorher installieren)

    Videoschnitt

    VN – Vlog Now (kein Wasserzeichen, kostenlos)

    Android | Apple

    Alternativ, falls VN nicht funktioniert: Kinemaster (kostenfrei mit Wasserzeichen)

    Android | Apple

    ### Hinweis für Android-Geräte ###

    Da manche Android-Smartphones die Nutzung externer Mikrofone (s.o.) nicht in der Grundeinstellung unterstützen, empfehlen wir für die Aufzeichnung von O-Tönen, Interviews, etc. mit externem Mikrofon folgende Apps:

    Cinema FV5-Lite | Open Camera

    Anleitung zum Freischalten der externen Mikrofone:

    CinemaFV5 | Open Camera (pdf)

    Verwendete Hilfsmittel

    Da wir im Online-Training keine Übungsgeräte zur Verfügung stellen können, empfehlen wir die Anschaffung einer Basisausstattung.

    Eine Teilnahme ist auch ohne diese Geräte möglich!

    Smartphone Befestigung:
    MANFROTTO MCLAMP Smartphone Halterung (www.digitfoto.de , Thomann oder amazon)

    Mikrofon:
    BOYA BY – M1 Lavalier-Mikrofon (Foto Bantle, amazon)

    Stativ: (eigene Fotostative können selbstverständlich verwendet werden!)
    GEEKOTO Stativ 200cm (amazon)

    Ablauf (Änderungen möglich)

    Block 1
    • Intro Smartphonevideo
    • Beispiele
    • Die richtige / sinnvolle Kamerahaltung
    • Licht, Bild und Ton
    • Tontest mit dem Mikrofon / Was tun ohne Mikro?
    • Bildgestaltung
    • Fragen?

    Übung (30′): Aufsager (20-30 Sek. O-Ton)

    Block 2
    • Besprechung der Ergebnisse aus Block 1 (Ton, Bildgestaltung, Schwierigkeiten?)
    • Beitragsformen und Beispiele (Interview, Aufsager)
    • Der Aufbau eines Beitrags
    • Schnittbilder erstellen (Detailaufnahmen, Perspektiven, Schärfentiefe)
    • Effizient arbeiten: Ein sinnvoller Workflow für den Anfang
    • Fragen

    Übung (60′): O-Ton Aufsager oder Interview + passende Schnittbilder aufzeichnen

    Block 3
    • Schnittprogramm Basics
    • O-Ton und Schnittbilder einfügen
    • Übergänge (Weißblende, Ausschnittsveränderung, Schnittbild)
    • Bauchbinden und Vor- bzw. Abspann
    • Musik einfügen
    • Ausspielen / Exportieren
    • Fragen

    Übung (45′): O-Ton Aufsager oder Interview + passende Schnittbilder schneiden und übermitteln

    Block 4
    • Arbeitsergebnisse sichten
    • Feedback zu den Arbeitsergebnissen
    • Offene Fragen

    ANMELDUNG

    [contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

    Online-Training Videoproduktion mit dem Smartphone

    Anmeldung | Verwendete Apps | Hilfsmittel | Ablauf

    Das Smartphone ist das ideale Werkzeug für die schnelle Videoproduktion. Unser Online-Training vermittelt Ihnen aktuell die wichtigsten Grundlagen, damit auch Ihr Telefon künftig zur Filmwerkstatt wird.

    Inhalte:

      • Beispiele für geeignete Videoformate
      • Worauf muss ich achten?
      • Welche Hilfsmittel sind sinnvoll…
      • …und wie setze ich sie ein?
      • Welche Elemente braucht mein Video?
      • Tipps für Interviews, Aufsager und Themenbilder
      • Kurzeinführung Videoschnitt

    Lernziele:

    • Erarbeiten geeigneter Themen und Einsatzbereiche
    • Überblick über die technischen Möglichkeiten
    • Eigenständige Planung und Umsetzung eines Produktionsprojekts
    • Vertonung und Nachbearbeitung

    Verwendete Apps (bitte vorher installieren)

    Videoschnitt

    VN – Vlog Now (kein Wasserzeichen, kostenlos)

    Android | Apple

    Alternativ, falls VN nicht funktioniert: Kinemaster (kostenfrei mit Wasserzeichen)

    Android | Apple

    ### Hinweis für Android-Geräte ###

    Da manche Android-Smartphones die Nutzung externer Mikrofone (s.o.) nicht in der Grundeinstellung unterstützen, empfehlen wir für die Aufzeichnung von O-Tönen, Interviews, etc. mit externem Mikrofon folgende Apps:

    Cinema FV5-Lite | Open Camera

    Anleitung zum Freischalten der externen Mikrofone:

    CinemaFV5 | Open Camera (pdf)

    Verwendete Hilfsmittel

    Da wir im Online-Training keine Übungsgeräte zur verfügung stellen können, empfehlen wir die Anschaffung einer Basisausstattung.

    Eine Teilnahme ist auch ohne diese Geräte möglich!

    Smartphone Befestigung:
    MANFROTTO MCLAMP Smartphone Halterung (www.digitfoto.de , Thomann oder amazon)

    Mikrofon:
    BOYA BY – M1 Lavalier-Mikrofon (Foto Bantle, amazon)

    Stativ: (eigene Fotostative können selbstverständlich verwendet werden!)
    GEEKOTO Stativ 200cm (amazon)

    Ablauf (Änderungen möglich)

    Block 1
    • Intro Smartphonevideo
    • Beispiele
    • Die richtige / sinnvolle Kamerahaltung
    • Licht, Bild und Ton
    • Tontest mit dem Mikrofon / Was tun ohne Mikro?
    • Bildgestaltung
    • Fragen?

    Übung (30′): Aufsager (20-30 Sek. O-Ton) aufzeichnen

    Block 2
    • Besprechung der Ergebnisse aus Block 1 (Ton, Bildgestaltung, Schwierigkeiten?)
    • Beitragsformen und Beispiele (Interview, Aufsager)
    • Der Aufbau eines Beitrags
    • Schnittbilder erstellen (Detailaufnahmen, Perspektiven, Schärfentiefe)
    • Effizient arbeiten: Ein sinnvoller Workflow für den Anfang
    • Fragen

    Übung (60′): O-Ton Aufsager oder Interview + passende Schnittbilder aufzeichnen

    Block 3
    • Schnittprogramm Basics
    • O-Ton und Schnittbilder einfügen
    • Übergänge (Weißblende, Ausschnittsveränderung, Schnittbild)
    • Bauchbinden und Vor- bzw. Abspann
    • Musik einfügen
    • Ausspielen / Exportieren
    • Fragen

    Übung (45′): O-Ton Aufsager oder Interview + passende Schnittbilder schneiden und übermitteln

    Block 4
    • Arbeitsergebnisse sichten
    • Feedback zu den Arbeitsergebnissen
    • Offene Fragen

    ANMELDUNG